Lass die Stille klingen

Lass die Stille klingen Lass die Bäume singen Musik ist überall Klang im stillen Warten Klang im Rosengarten Klang im dunklen All   Februar 17 Die Musik von heute Morgen Graue, kalte Stille hängt zwischen nassen Zweigen. Der Nebel leitet von fern her ein Motorengeräusch, ein Traktor – von noch ferner her ein Flugzeug. Der weiterlesen…

Carpe diem

2.6.12 Carpe Diem Pflücke mich! Deinen Tag! Es ist Mai und viel zu kalt, aber blau, mit frischem Wind. Die grünen Felder sind nur grün. Wie ein Plastikeimer, ohne eine Blume. Ich trauere, denke an blühende Bergwiesen – und doch … Der Wind spielt mit den grünen Halmen und sie tanzen und Wolkentiere huschen immer weiterlesen…

Links

Hier führe ich die Seiten auf, die ich in meinen Beiträgen für Euch verlinkt habe. Sie sind als kleine zusätzliche Geschenke für Euch gedacht. https://www.kinderzeit.de/news-detail-praxis/was-ist-das-innere-kind-eigentlich.html     Wann ist genug, genug?     https://www.gedichte-oase.de/thema/natur     Verein   https://www.greenpeace.de/themen/klimawandel/folgen-des-klimawandels/klimawandel-deutschland       https://www.cirs-health-care.de/resilienz-wahrend-und-nach-der-coronakrise-starken https://www.bruderhof.com/de Schinkeler Höfe https://www.oekolandbau.de/bio-im-alltag/bio-erleben/unterwegs/demonstrationsbetriebe/demobetriebe-im-portraet/schleswig-holstein/schinkeler-hoefe-wurzelhof/ https://www.bpb.de/gesellschaft/medien-und-sport/kinder-sehen-krieg/ https://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogenfahne https://de.wikipedia.org/wiki/Carpe_diem https://www.forschung-und-lehre.de/forschung/wie-klingt-stille-492/

Regenbogenfahne

Foto: Dorle Grasser 24.4.16 Regenbogenfahne Die Regenbogenfahne hissen ich lebe gern im Regenbogenland nichts besser und am Besten wissen Verschiedenheiten Hand in Hand bleiben beieinander zueinander stehn es leuchtet! Bunt und schön. Lift up the rainbow flag! I love to live in the rainbowland Not knowing things better or the best Differences hand in hand weiterlesen…

Gespräch verboten

Im August 1978 Nachdem Lene nun schon einige Jahre Schwesternhelferin des Malteser Hilfsdienstes war und oft im Krankenhaus ausgeholfen hatte, arbeitete sie in den Semesterferien zum wiederholten mal auf der Pflegestation des von Nonnen betriebenen katholischen Altenheimes, was dazu beitrug, sie an den Rand ihrer schon nicht mehr reichlich vorhandenen Kräfte zu bringen. Morgens erwachte weiterlesen…

Erzähl mir von früher

2012 Erzähl mir von früher Am Tisch sitzen wie festgebunden auf dem Stuhl. Festgebunden durch Erzählungen. Ich gehe mit kleinen und größeren leidenden Kindern durch unsagbare Welten von Bombenfall, Trümmern und Feuersbrünsten. Ich gehe ohne Schuhe über glühende Steine und versuche auszuweichen. Ohne Schuhe stundenlang über Bahngleise zur einzigen Schule, die noch steht. Ich hungere weiterlesen…

Eigensinn

Verliere nicht den Eigensinn. Frag dich nicht: „Wo führt er hin?“ Hör in dich hinein, fühl dich nie zu klein an das, was du willst zu glauben – Lass dir deinen Schatz nicht rauben. Bleib KönigIn in deinem Herzens – Land – gib niemals das Zepter aus der Hand. Dann wirst du sicher Menschen finden, weiterlesen…