Meerspaziergang

21.8.16 Wenn ich die Augen schließe erglänzt in mir das Meer silbern, grau-grün, blau-grün blau, grün mit weißer, schaumiger Gischt. Die runden Kiesel glänzen, glitzern, der feine Sand, der grobe, raue, dunkle, glitzernde Sand, Steinchen. Rot erglüht der Horizont Abends, wird dann dunkel. Es ist rau und wild mit aufgewühltem Grund – seidig, zart und weiterlesen…

Ich feiere das Leben

Mai 20 Ich feiere das Leben auf meine Weise. Mein Feiern ist eher langsam, leise. Ich feiere es in Mond- und Sternenlicht zwischen Gewitterwolken Im Ruf der Kolkraben, die mich auf einsamen Gängen besuchen. Im langsam Kochen und Essen genießen. Im Bewundern der Blütenbäume, Himmelsblau, Frühlingsgrün Abendrot und Mondenschein – Ich lasse das Leben ruhig weiterlesen…

Komm Gerechtigkeit

Nachdichtung eines englischen Liedtextes von Natalie Horning, Bruderhofgemeinschaft       Komm Gerechtigkeit Komm, Gerechtigkeit, hell ins Land Kommt, Geschwister, reicht mir die Hand Wann wird Liebe die Fesseln lösen? Wann ist Freiheit von allem Bösen? Wir schauen zum Horizont, er ist weit … Und erwarten das Kommen des Gottesreichs … Dein Volk wartet überall auf weiterlesen…